Blue Flower

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Notversorgung wie  Blackout Ratgeber für

 

Notfälle und  Notzeiten


von Eric Hoyer

 

Leben für den Notfall einrichten, vorsorgen,

speichern usw.

 

  •  Hinweise
  • historische Berichte zeugen vom Verhalten der Menschen
  • sehr große Liste unten was für Vorsorge und Nahrungsmittel Werkzeuge etc. vorhanden sein sollte.

 

Wie und was kann man für Notfälle machen z. B. bei Winter-Stürmen, Stromausfall, Wassernot, Heizungsausfall, Hunger, Sabotage und Krieg? ISIS will - wie auf den Landkarten die von denen bis weit nach Europa - z. B. ganz Spanien-  eingenommen werden soll. Dies ist nach meiner Ansicht nicht mit herkömmlichen Waffen möglich, da solche Länder wie Spanien selber über große Armeen und Waffen haben und die anderen Europäischen Länder ihnen helfen werden.

So ist eine Einnahme solcher Gebiete, wie Spanien nicht ohne Massenvernichtung möglich. Also könnte es in Zukunft Anschläge auf die Versorgung geben.

Aus diesen Gründen ist eine erhöhte Vorsicht besonders auf Wasser, Nahrung und Stromverteiler nötig. Massentransporter wie Bahn und Flug sind gefährdet. Selbst Regierungsbezirke können leicht angegriffen werden, da diese nicht ausreichend geschützt werden können, für solche Anschläge nicht ausgebaut sind. Ein Anschlag auf die Belüftung der Regierungsgebäude würde die Regierung außer Gefecht setzen. Anschläge auf Trinkwasserversorgungen würde zu Notstandsgebieten führen. Aber alles hätte die Merkel zu verantworten die die Islamflüchtlinge mit ihren Attentätern so über die Grenzen gebracht hat und dies ohne Kontrolle. Die Merkel wollte noch mehr, solche naive Einschätzungen der Gefahr hat sie ständig in die Medien gerufen. Sie würde den Strom der Flüchtlinge nicht stoppen, sie hat alle Verbal angegriffen und die nicht dafür waren als Fremdenfeindlich auserkoren. 

Wir als Bürger müssen diese unausgegorenen Sachen nun vorbeugen und dafür sorgen wenn ein Notfall kommt. Viele Menschen können aus diesen o.g. Gründen nicht mehr in Frieden leben.

Alles ist bei der Notlage zu beachten, wenn Sie für solche Eventualitäten einen Vorrat im Keller und Wohnung anlegen- Hierbei sind dann Transportprobleme im begrenzten Rahmen zu sehen und größere Anschläge mit evtl. 2-4 Monate langen Störungen der Versorgung kann eintreten. Wird fortgeführt.

  - 12.09.2014, 16.09.2014, 23.09.2014; 30.09.2014, 10.03.2015 B C; 11.11.2017 26.11.2017 -

 

In meinem Beitrag werden Sie auf Sachverhalte hingewiesen, die evtl. eine sehr teure Not-Nahrung usw., egal für welche Anlässe, Not-Zeiten die Kosten einer solchen Vorratslagerung erheblich reduzieren, bzw. Ihr Leben und der Familie sichern kann.

Denken Sie daran, wenn Sie zu wenig Wasser im Vorrat haben können andere Notnahrungen keinen Ersatz bieten! Egal welche Notzeit oder Probleme es gibt, es kann mit akuten Versorgungsproblemen zu tun haben. In solchen Fällen, kann Strom, Wasser, die Energie-Versorgung evtl. zeitweise zusammenbrechen. Geschäfte und Banken werden geschlossen sein, Energie knapp werden usw. Wegen der allgemeinen Ratlosigkeit und der vielen Menschen kann Panik ausbrechen, wenn diese nichts mehr haben oder kaufen können.

 

Wichtig: Denken Sie daran, viele Haushalte sind oft nicht in der Lage länger als 7 - 10  Tage Essbares zu bieten,  zu überleben, weil sie nur kleine Vorräte im Haus oder Wohnung haben. Da reichen schon oft 15 Tage und sie sind in einem Notfall.

Daher bitte ich sie, lieber ein ständiges Lager einzurichten als alle 4 - 7 Tage in die Geschäfte zu fahren. Diese Art und Weise trägt auch dazu bei weniger Benzin und Zeit aufzuwenden. Oft sind Säcke oder größere Mengen günstiger zu haben. Ich rate Ihnen nur oder Überwiegend Bio-Nahrungsmittel für die Lagerung zu verwenden. 

 

Getreide,  können Sie einige Jahre - min. 4 Jahre - lagern, dann Getreide nicht auf den Erdboden stellen sondern erhöht, evtl. sollten sie den 25 kg  Sack nach trocknen, 4 Tage neben der Heizung, dabei den min 7 mal den Sack nach 5 Stunden drehen. Papier-Sack offen beim trocknen, 

So können Sie im Internet die Lagerzeiten der anderen Lebensmittel erfahren, bei guter Lagerung können Lebensmittel die trocken sind, erheblich über die Angaben des Verfalls gelagert werden, oft 1 – 2 Jahre, wirklich. Anders ist es mit Konserven, Milchprodukten da rate ich zur Vorsicht.

 

Dies soll Sie jetzt nicht animieren sofort für den Notfall viel zu kaufen um zu  bevorraten. Es kann viele Situationen im Leben geben die eine teilweise Einschränkung mit sich bringt, die auch wieder normal werden kann. Nur bei Krieg, grüßen Anschlägen etc.  wird dies dramatisch, diesen haben wir aber nicht.

Man kann sich und seine Familie  nicht für alle Fälle absichern, aber man kann für bestimmte Umstände und Not sorgen. Schaffen Sie für die Zukunft einen gewissen Vorrat, und einen guten Vorratsraum ( Absichern vor Mäusen, sind z. B. feine Edelstahlgitter oder einkellern in einem kühlen aber nicht zu feuchten Raum, Vorräte zu lagern, Karotten, Kartoffeln, Kraut; da wieder sind Kartoffeln nicht mit Äpfeln zu lagern usw.  einige Vorräte brauchen auch kühle und trockene Räume. Kartoffeln können sie min. 5 bis 10 Säcke a 25 Kg gut über den Herbst und Winter lagern. Ebenfalls Möhren, einfach auf den Kellerboden ca. 5 cm Sand und dann die Möhren darauf - ca. 20 bis 50 Kg. - und ca. 8 cm Sand obenauf. So bleiben die Monate frisch. Ölheizung sollte weit weg sein. Mäuse sind sehr schlank, also auch eine stabile Leiste vor die Kellertür, sonst kommen die unten rein.

 

Leben wir in einer bedrohlichen Zeit, was könnte man tun? Wie kann man diese bezahlbar einrichten und so gut wie möglich mit Nahrungsmittel vorsorgen.

 

Sie sollten wissen, es ist noch keine ernsthafte Situation eingetreten, nur die Zuspitzung in den Problemländern hat etwas Bedrohliches an sich, was nicht zu leugnen ist. Klar, es kamen schon viele schlechte Zeiten über Nacht, oft waren sie aber für wachsame Menschen zu erkennen.

 

Daher sollten Sie ihre Versorgung realistisch sehen, vergleicht man den Beginn der letzten Weltkriege so wird man feststellen, es schaukelte sich ganz schnell hoch zu den Kriegshandlungen, einen elenden 1. Weltkrieg 1914 bis 1918, im und kurz nach dem Krieg kamen ca. 50 Millionen Menschen durch Krieg und Krankheiten ( speziell spanische Krippe ) um.

 

Die Zustände der Versorgung waren dann oft wie im 30 jährigen Krieg ( 22. Mai. 1618 dieser endete dann mit dem westfälischen Übereinkommen nach 1648 ) Im Mai ist historisch schon viel Elend passiert!) Soldaten haben Babys aus den Händen der Mutter entrissen und erschossen dann auch noch die Mutter. Grausame Plünderungen fanden durch Soldaten und Plünderungen des eigenen Volkes statt - und man lernt ja schnell, dann  von den Gräueltaten! ( In Geschichtsbüchern ist historisch belegt es dauert dann bis zu 20 Jahre um die gelernten üblen Sachen wieder abzugeben, um normale Verhältnisse zu erreichen! historisch belegt.) In Deutschland waren bis min. 1960 die eigenen Übeltäter, die Nazis in Amt und Würden! ) Historisch haben die Regierungen, der Staat lange an den Kriegsschulden zu zahlen gehabt - sicherlich zahlte alles das Volk, Staat hatte nur 16 Pfennig Schulden, bei Bürger min. oft war bei den Bürgern das ganze Hab und Gut weg, die Heimat weg.

 

Geld war nichts mehr Wert. Die Inflationsjahre nach dem Krieg von 1918 bis ca. 1927  waren oft grausam für Menschen. Bitte lesen Sie doch mal nach wie diese Zeiten ab liefen. Ich denke viele wollen dies nicht wissen, es wäre eine andere Zeit nun, meinen sie? Es hat nicht viel gefehlt mit der Ukraine.

Wenn die Kanzlerin Waffen an Krieg führenden Staaten verschenkt, holt Sie so die Extremisten ins Land um sich zu rächen, dies ist auch real und bedarf der Abwahl dieser Dame.

Ganz gleich ob Sie ein gläubiger Mensch sind, oder ist Jesus Ihnen weniger bekannt. Die Realität ist nicht besonders rosig. Wer sich mehr um das Ausland kümmert wird bei dem eigenen Volk Defizite entstehen lassen. Aber dafür müssen wir selber entscheiden. Meine persönliche Sorge ist, die spez. von Afrika kommen Personen können evtl. noch vor Monaten an Massakern teilgenommen haben und wollen nun mit dem geheimen, gestohlenen Geld hier leben. Weil diese Leute evtl. dann von der dortigen Regierung gesucht werden.

Mein Beitrag ist, so gut wie möglich Lösungen für den Notfall zu erarbeiten, dies bedeutet nicht eine komplette Absicherung, die gibt es in solchen Notsituationen doch kaum.

 

Die Absicherung für eine gewisse Notzeit ist für alle Menschen zu allen Zeiten wichtig gewesen.

 

Es kommt immer darauf an, wie man gelebt hat.  Wie lebten sie, hat ihr Leben in einer Mietwohnung ein Zuhause gehabt oder in einem eigenem Haus. Besonders welchen Lebens-Stil und Ernährung hatten Sie vorher.

Sparsamer Umgang ist dann sofort angesagt, sonst werden Sie selber zu Plünderern und da kann ein Leben kurz sein, da andere sich und ihre Familie schützen werden.

 

(XXX 16.09.2014, 23.09.2014, 30.09.2014, B, 11.11.2017)

 

Es gibt dann aber noch andere verschiedene Notzeiten, zu kalte Jahre und Ernteausfälle, Stürme, Eis, Unwetter, Sabotage von Hochspannungsleitungen Trafos, u.v.m. Es kommen verschiedene Notzeiten zustande und für jede Art ist etwas zu tun.

 

Sie werden sich auch bei allgemeinen Krisenzeiten oder sogar bei Krieg für eine gewisse Zeit aus evtl. mit Vorräten versorgen müssen um leben zu können

 

Hierzu werde ich in den nächsten Tagen Hilfestellung geben wie diese von Ihnen durchgeführt werden kann. Denn es gibt ja  - wie im TV Sendungen, da sollen Sie evtl. 15.000 €, anlegen und noch viel mehr ausgeben, um für Notlagen einen Vorrat und Schutz zu haben. So viel benötigen Sie wirklich nicht, dies werde ich Ihnen allen aufzeigen.

 

Die folgende Liste ist nicht komplett, kann aber eine wesentlich günstigere Form von Absicherung von Lebensmitteln und Vorrat darstellen, wie diese in den Medien oft überteuert dargelegt wird.

 

Liste der Lebensmittel, Nahrung für ca. 4-6 Monate.

Verhaltensweisen sind oben schon dargelegt worden, einige sind unten mit eingebaut.

Bitte bedenken Sie, viele Unternehmen auf diesem Gebieten möchten alle möglichen Nahrungsmittel und Selbstschutz-Geräte zum z.B. Wasser filtern etc. an Sie verkaufen. Diese Sachen werde ich nicht empfehlen. Einige Gegenstände und Vorrichtungen stellen auch eine Gefahr für Kinder dar.

XXX 30.09.2014

 

Folgender Hinweis soll Sie ermuntern natürlich zu leben, einer der praktische Hinweise gibt ist. In seiner Reihe von Büchern und CDs etc. können Sie lernen wie Sie gesund werden oder bleiben

Rudolf Kring

 

"Gesund & fit durch natürliche Ernährung!"

 

http://www.r-kring.homepage.t-online.de/hinweise.htm

 

Vorwort:

 

1. Wir können es mit Katastrophen zu tun haben, diese werden überwiegend nur in bestimmten Ländern die Ernten/Felder vernichten oder erheblich reduzieren. Diese Art würde bedeuten sie zahlen nach einigen Monaten evtl. 50 Cents mehr für ein Kilo. Sind aber Teile von Europa betroffen, so können Nahrungsmittel nicht immer auf den Markt käuflich sein. Der Vorrat der Regierung hält keine drei Monate. Also selber bevorraten!

 

2. Hat ein riesiger Vulkanausbruch die Erde abkühlen lassen bzw. die Temperaturen sind schädigend auf die Ernten als Folge;  so kann es  sein in Geschäften in den 1.- 3. Folgejahren wird es  bestimmte Nahrungsmittel nicht mehr geben. Grundnahrungsmittel werden normal verfügbar sein. Bei Getreide kann eine erhebliche Verteuerung eintreten.

 

3. Bei Energieversorgungsproblemen, werden Wohnungen ohne Kaminöfen, kalt

und schlecht dastehen. Wohnungen mit Ofenanschluss oder sogar Kaminofen,

oder evtl. sogar mit Holzherd, Heizungsherd der braucht  bei besonderen Typen braucht Strom, gibt sie auch ohne Strom  -  so sind Sie dann ohne Probleme, dies auch für Jahre.

 

4. Bei Kriegen die Europa betreffen oder in die Europa einbezogen werden wird. Bei diesem Szenario müssen Sie mit allen Einschränkungen rechnen. Nahrungsmangel, Luftverunreinigungen durch Radioaktivität, einige Trinkwasserleitungen sind wegen z. B. eines Sees - aus dem das Wasser aufbereitet wird nicht mehr trinkbar. - Energiebereitstellung kann bei Strom und Gas für Wochen zusammenbrechen. Alles hängt von dem direkten Einsatz dieser Atomwaffen ab. Z.B. fällt ein Atomsprengkopf - diese haben oft viele Atombomben auf den Trägerraketen montiert -  z.B. bei Frankfurt - So würden alle Zugverbindungen in den Süden bis Würzburg,  Köln, Heidelberg, Kassel verseucht und also nicht begehbar sein. Gleiches würde ebenfalls der Fall sein wenn man ein Atomkraftwerk zerstört. In dem Fall sind die Windrichtungen von großer Bedeutung. Aber ich geb den Menschen einen Rat, sollte tatsächlich ein Atomkrieg geführt werden, ist der so schlimm wie Sie es sich nicht vorstellen können Dann  fallen nach Studien ca. 200 Atombomben - mit mehrfach Sprengköpfen auf Deutschland und Europa, dann hilft nur noch beten. ( besonders wenn sie in der Nähe von ca. 50 km sich befinden

 

5. Da diese Sprengköpfe zum Teil über der Erde gezündet werden, ( Neutronenbomben etc. auch) so fallen alle technischen Geräte  - die auf Mikrocomputertechnik basieren aus. Ein solcher Ausfall wird keine Kassen in Supermärkten, Fahrkartenausgabe-Automaten und alle TV-Geräte, Telefone und vieles mehr nicht mehr funktionieren lassen. Egal welche Art oder Kombination die Bomben haben, sind schlimmste Folgen für das Leben z erwarten. Aber ganz wichtig für sie, auch die meisten Autos  können Sie nicht mehr fahren. Angefangen von den Türen und der Elektronik im Auto ist dieses Auto nicht mehr brauchbar. Nur ältere Autos werden zum Fahren gebracht werden. Es kommt dann noch schlimmer Benzin kann nicht mehr geliefert werden, bzw. wird stark eingeschränkt. Ich rate Ihnen sich nicht von dem Ort zu entfernen, wenn dieser nicht zu kontaminiert ist. Ist der Einsatz nur begrenzt DANN LOHNT EIN ÜBERLEBEN IM SCHUTZ!

 

6. Ihre Arbeitsplätze werden zum Teil vernichtet sein, oder nicht mehr gebraucht. Somit werden Sie keinen Lohn mehr erhalten. Ersparnisse, an diese können sie nicht mehr ran. Schon aus diesem Szenarien und realen Sachverhalten müssen sie jetzt Gold und Silber auch in handelbaren Einheiten sich besorgen und an mehreren guten Plätzen im Haus und Garten sicher verstecken, um später zu kaufen oder zu tauschen. Meine Empfehlung ist ca. 70 % in Gold  und 30 in Silber ( min. über 900 Feingehalt )  Ihres halben Vermögens sofort anlegen. Häuser können im Krieg verbrennen oder einstürzen, Wald verbrennt auch usw.

 

Ich denke, wenn ein Krieg mit Atomwaffen geführt werden würde, so haben real 80 % der Menschen in Deutschland keine Chance diesen zu überleben; bzw. es würden die meisten Menschen davon krank werden und in den nächsten 6 Wochen - Monaten  sterben oder Langzeit-Schäden davon tragen. Große Teile der Nahrungsmittel in Geschäften werden kontaminiert und sind nicht mehr essbar. Dosen sind besser geschützt. Da die BRD im Atomkrieg Hauptziel sein kann - wegen der Pufferzone - werden hier ca. 700 bis 1.800 Sprengsätze im Hauptkerngebiet in Europa vernichten. Somit haben nur ca. 10 bis 15 % der Menschen eine Möglichkeit zum Überleben. Städte werden sofort ausgelöscht oder stark verseucht.

 

Liste

der Sachen die bei Katastrophen, Blackout, Not,

Krisen, Krieg

die wichtig sein können:

 

1. Nüsse, Haselnüsse eignen sich besonders gut - auch wenn Sie nicht geöffnet werden - weil diese sich ca. 7 Monate lang halten. und genießbar sind. Davon sollten Sie diese für sich und eine Familie pro Person ca. 5 Kilo einlagern. diese Nüsse können Sie auch als Haselnussmus kaufen und halten sogar noch länger. Nur gute Qualitäten kaufen. Diese sollten sie dann immer wieder auswechseln und neu bevorraten, diese Vorgehensweise ist eben ein guter Teil der Bevorratung.

 

2. Getreide, alle Sorten ungemahlen, am besten Bio-Qualität, da diese auch gekocht dann wie Reis gegessen werden kann. Dies ersetzt auch das Brot. Nur müssen Sie für Kochgelegenheit und Wasser sorgen ach über Nacht einweichen reicht ( Suppen sind da immer eine gute Sache, denn sie geben uns viel Flüssigkeit ) - hierzu weise ich auf meine Internet-Seiten Häuser falsch gebaut hin -. Wasser können Sie unter dem Haus in Zisternen lagern, wenn diese dann durch Grundwasser oder besser Quelle gespeist wird, so haben Sie zu allen Zeiten gutes und günstiges Wasser, auch für Notzeiten. Bei Atombomben wird Wasser einige Wochen nach dem Abwurf der Atombombe in Grundwasserleitern verunreinigt, dauert oft viele Monate.

 

3. Gemüse, in verschiedenen Formen z. B. eingesäuert. Diese haltbaren Gemüse können bis einige Jahre halten. Hier weise ich auf die Bevorratung und Bücher hin, die diese Methoden der Bevorratung erklären.

 

4. Obst und Beeren als getrocknete Früchte halten Jahre lang und sind ein guter Zuckerersatz. - Bitte in wirklich gut verschlossenen Gläsern etc., wegen der Motten und Feuchtigkeit. In dem Fall sollten sie die Früchte etwas mehr trocknen damit es kein Ausfall durch Schimmel gibt. Obst hält auch einige Monate gekühlt, bei ca. 4 Grad viel länger.

 

5. Fertiggerichte, Suppen und andere Nahrungsmittel, Pulver-Suppen.

hier müssen sie min Wasser für Monate haben.

 

6. Käse in Rollen, halten Monate, wenn diese nicht angeschnitten werden.

 

7. Altes Röhrenradio, Radio mit Batterie etc., mechanische

Schreibmaschine, Kerzen - einige Kartons -  Luftpumpe,

Werkzeug, Fahrräder, Schlitten, Äxte, Vorschlaghammer usw.

Solarkollektoren mit allen Geräten die zur Umsetzung in Strom

nötig sind. Ladegeräte für Batterien, Kühlschrank für

Gleichstrom,  - es kann sein die Kläranlagen funktionieren

nicht mehr, dann müssen Sie und ihre Familie Eimer mit

Plastiksäcken vorrätig haben, zum Abdecken der Fäkalien ist

Erde und Sägemehl und auch Asche, Torf, Sand geeignet, oder

einfach Erde. -  min. 40 Pakete, Toilettenpapier, diese können

Sie notfalls auch für Filterungen von Luft. etc.  etc. nehmen.

 

8. Spielzeug, Schreibzeug aller Art, Bücher über ein Überleben in Notfällen, Belohnungen, Schokolade, Bastelzeug, die Heilige Schrift sollten sie nicht vergessen, auch wenn Sie nicht gläubig sind. Dieser Inhalt kann Sie erbauen und evtl. mit der Situation fertig werden, die extrem werden können, es geht evtl. um ihr Leben. Es gibt kein besseres Buch für diese schweren Zeiten!

 

9. Achtung: sind sie vorsichtig in diesen Zeiten und werden Sie nicht zu aktiv, oder zeigen sie es anderen Leuten nicht, wie gut es Ihnen geht. Es sind Horten von Menschen aller Arten unterwegs.  Da diese nicht gelernt haben für solche Fälle zu sorgen. Machen Sie am Abend kein Licht.

 

10. Haben Sie einen kleinen Bunker unter dem Haus im Garten so sollten sie diesen mit ca. 1 - 2 cm starker Bleiplatte von oben und seitlich schützen. Wesentlich sind auch Handpumpen, damit Wasser und  Urin etc. ins freie gepumpt werden kann. Wichtig ist einen Hügel über den Bunker hinaus aufschütten, egal was dann kommt sind Sie etwas sicherer und kostet nicht viel, können Sie auch später machen, nur die Konstruktion sollte alles aushalten. Da diese Bunker immer sehr stabil gebaut sind ist von der Seite nichts zu befürchten.

 

11. Sie sollten vorerst sich nur mit Freunden und sehr guten Bekannten austauschen, selbst da ist es nicht sicher, wenn Kinder was erzählen.

 

Bitte gehen Sie nicht an die Frische Luft, es kann ihr letzter Spaziergang sein. Immer erst über Radio hören ob es radioaktiv ist.

 

12. Wichtig ist eine große Hausapotheke, wie diese in Autos

vorhanden sind wäre evtl. ausreichend.  Hygieneartikel aller

Art sollten sie reichlich bevorraten. Halten Sie auch viele

Baumwolltücher bereit, diese dürfen gerne aus älteren

Tüchern bestehen; gut gewaschen und mehrfach gespült völlig

trocken sollen sie sein. Kräuter-Tee nicht vergessen für Kinder

und Eltern. Thymian-Tee zu desinfizieren, auch schwach für

den Magen, Kümmeltee, Engelwurzeltee für den Magen etc.

 

13. Werkzeugkiste, Schaufel, Spaten, Axt und Seile, Bohrer

und Hand-Sägen, auch die ohne Strom sind besser. Akkus,

Batterien, 1 kleine Solaranlage mit Zubehör, Ladegerät mit

Batterie, falls kein Auto etc. Adapter für 12 Volt an

Zigarettensteckdose anschließbar.  Ist nur der Strom für Tage

ausgefallen, Blackout, z. B. im Winter müssen Sie das Haus

und deren Einrichtungen vor Frost schützen. Auch die

Wasserleitung im Keller. Sorgen Sie für viele saubere

Wasserbehälter, diese mit Wasser füllen. Z B. ach ein

Wasserfall aus dem Garten in das Haus hohlen auch eines in

den Keller, Wasser friert zuerst. Es kann dann nützlich sein,

den Kaminofen ständig an zu haben, der durch-wärmt  das

ganze Haus, es friert nicht was kaputt. Wichtig ist sehr warme

Kleidung zu tragen. Möglichst kein Kunststoff.

 

14. Bei normalen Stromausfällen oder sonstigen Witterungseinflüssen, z. B. schwerer Kälte, da kommen Menschen und  Familien mit einem Holz und Kohle-Herd bestens über diese Zeit. Überhaupt ist solche ein Holzherd ein idealer Sparer und kann viele Sachen auf einmal: kochen, backen, braten, trocknen, dörren, warmes Wasser erzeugen und natürlich viele Zimmer oder  das ganze Haus beheizen, je nach Typ !!  Viele Zimmer oder das Haus bleiben damit wesentlich trockener und es setzt kaum Schimmel an. Ihr Haus sollte auch atmen, also die Luft zum verbrennen muss rein kommen können, egal,  eine extra Rohr von außen,  externe Luft ist besonders gut für die Verbrennung. Rohre auf Holzböden oder langen Zuführungen  sollten isoliert werden, wegen Schwitzwasser. Hinweis: ein normal großes Haus können sie mit ca. durchschnittlich 900 bis 1.200 Euro heizen. Starke Winter, oder der lange anhält braucht man bis 1.400 Euro, bei ca. 65 Euro m³. Sie müssen nicht nur Buche verheizen, es brennt auch Fichte oder Tanne usw. Diese letzten Holzarten geben eine lange Flamme und brennen gut an. Holz bei 12-15 % Restfeuchte ist erst gut zum brennen. Holz von 2 Stapeln nehmen die im Raum nach getrocknet wurden, weil Holz auch wenn es trocken ist die Feuchtigkeit stark außerhalb des Hauses aufnimmt und die äußere Sicht ca. 0,5 cm.  feucht sein kann. Denken sie an viel Anmach-Feuerholz. Sollte es sehr kalt werden über 15 bis 30 ° minus sollten Sie die Kellerfenster, bzw.Keller-Türen mit Schnee abfüllen.

 

15. Dies soll Sie jetzt nicht animieren sofort für den Notfall viel zu kaufen um zu  bevorraten, ( bei wirklichen Notfällen müssen Sie sofort handeln und kaufen ) es gibt viele Situationen die eine teilweise Einschränkung mit sich bringt, die auch wieder normal  werden kann. Nur bei Krieg wird dies dramatisch, diesen haben wir aber nicht!  Man kann sich und seine Familie  nicht für alle Fälle absichern, aber man kann für bestimmte Umstände und Not sorgen. Schaffen Sie für die Zukunft einen gewissen Vorrat an, z.B. einkellern oder in einem kühlen aber nicht zu feuchten Raum Vorräte zu lagern, z.B.  Karotten, Kartoffeln, Kraut; da wieder sind Kartoffeln nicht mit Äpfeln zu lagern usw. weil sonst die Kartoffeln schneller keimen.  Einige Vorräte brauchen auch kühle und trockene Räume. Kartoffeln können sie min 5 bis 10 Säcke a 25 Kg. gut über den Herbst und Winter lagern. Ebenfalls Möhren, einfach auf den Kellerboden ca. 5 cm Sand und dann die Möhren darauf, in mehreren Lagen - ca. 20 bis 50 Kg. - und ca. 8 cm Sand obenauf. So bleiben die Monate frisch. Ölheizung sollte weit weg sein.

Sehen Sie bitte auch meine vielen ( ca. 100 -200 Beiträge und Themen und Unterthemen ) an und lesen Sie meine nützlichen Hinweise, aber auch Links zu anderen interessanten Beiträgen z. B. bei YouTube etc.

 

Schreiber aller meiner Seiten bin ich

 

Eric Hoyer

 

( 12.09.2014, 16.09.2014; 30.09.2014, 11.11.2017, 26.11.2017 B)

 

Diese Seite darf für Privat genutzt werden, Veröffentlichungen müssen mit mir abgesprochen werden, bzw. ich möchte die Kosten dieser Internetseiten und Homepages von den Nutzern, Lesern etc. min. ersetzt bekommen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich möchte auswandern:

Ich verkaufe meine Feuerlösch-Systeme und alle meine anderen

ca. 45 Erfindungen-Verfahren.de, teilweise nicht Stand der Technik sind ,

sowie evtl. meine 25 Domains mit Inhalt, weil ich alt bin 75. J. und

Deutschland verlassen möchte.

Gleichzeitig bitte ich die Person, Firma oder  Land die  meine Erfindungen

und Verfahren kaufen möchte, ich evtl.  in dem Land leben zu

dürfen, nicht Bedingung.

Ich möchte mich von Deutschland distanzieren und meinen Rest des

Lebens hier nicht verbringen.

(ich hatte vorher schon 11 Jahre nicht in Deutschland gelebt und möchte wieder von

Deutschland weggehen.)

Ich habe 2  Renten die mir reichen zum Leben, also ich suche nicht

eine Unterstützung für mein Leben sondern nur ein Land wo ich freier,

gerechter und friedlicher leben kann.

Eric Hoyer

schreiben Sie mir und machen Sie mir ein Angebot was Sie

kaufen möchten, ich werde über Ihr Angebot nachdenken.

Ich bin in der Lage, wenn Sie wollen, bei den Patentausführungen

selbst andere Patente zu verbessern. Nach meinem Tod dürfen

Patente auf meine Erfindungen und Verfahren nicht mehr angemeldet

werden, alles was ich Erfunden habe kann lediglich, in eine

Non-Profit-Organisation  zugeführt werden, meine Kinder müssen dort

auf Lebenszeit - wenn Sie wollen - angestellt werden und ein

Stimmrecht erhalten ! Es kann sein mein Sohn hat unveröffentlichte

Erfindungen etc. von mir, die müssen ebenfalls in die non-profit-Org.

einfließen.

Erich Hoyer

- 28.08.2021 -

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

paypal.me/ErichHoyer1

oder Scheck

 ------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Dokumentationen ZDFinfo HD

Tschernobyl 86 - Deutschland und der GAU

Geschichte treffen

8 Dezember 2017 – 18:45 - 19:30

 

 Dieser Beitrag zeigt wo viele Atombomben auf der Erde gezündet wurden  leider nicht wo die 30 verlorenen

 

Atombomben sich befinden.

 

Dokumentationen ZDFinfo HD

ZDF-History

Die großen Illusionen des Atomzeitalters

8 Dezember 2017 – 19:30 - 20:15

 

Spenden für meine umfangreichen Beiträge im Internet, bitte auf

 

paypal.me/EricHoyer